Erotik Aktuell >>Archiv
   
 
Presseerklärung von "Dr. Frankenstein"
Klon-Babys durch Massenorgasmus

Die Katze aus dem Sack gelassen hat die Chefin des Zucht-Unternehmens "Clonaid", Frau "Dr. Frankenstein" Boisselier, gegenüber der Öffentlichkeit. Die "Hebamme des Garuens" bestätigte Berichte eines englischen Reporters von einem Sex-Treffen auf einem Landsitz des Unternehmens im englischen Windborne , wo sie regelmässig Männer und Frauen ihrer Sekte auffordert, ihre Sex-Phantasien aufzuschreiben; dann liest sie grösseren gemischten Gruppen eine davon vor: "Ich will benutzt werden, von vier Männern gleichzeitig. Ich bin dabei ganz gehorsam."Der Reporter: "Die anderen Teilnehmer schauten sich an und wussten: Gleich geht's zur Sache." Auf einem anderen Treffen im Hauptquartier der Sekte in Kanada, dem "UFOland", legen sich Hunderte Nackte auf den Rasen und hörten vom Anführer Rael: "Alles ist erlaubt: Dreier, Vierer, Bi- oder Homosex. Hauptsache, es macht Spaß." Dazu flackern Kerzen, der monotone Gesang einer Walfamilie läuft vom Band – und 17 nackte Körper wälzen sich in Ekstase zum Massen-Orgamus.

Das Institut für Humangenetik an der Universität Tübingen hat jetzt den Auftrag erhalten, diese Angaben wissenschaftlich zu überprüfen, und suchte über eine Zeitung dafür auf freiwilliger Basis 1000 Studenten für eine Orgie mit Partnertausch und Massenorgasmus. Kurz nach Erscheinen der Anzeige brach das extra eingerichtete Call-Center unter dem Ansturm zusammen...

hs


Neue Erotik-Umfrage
5% aller Frauen hatten noch nie Sex!

Das Gewis-Institut befragte für das Frauenmagazin "Laura" 1112 Frauen zwischen 16 und 60 Jahren. Das Ergebnis der Studie: Rund 47 Prozent der Frauen bevorzugen eine stabile Partnerschaft und haben höchstens fünf Männer in ihrem Leben. Rund 30 Prozent der Frauen sind da ein bisschen sprunghafter und teilten ihr Bett bereits mit sechs bis zehn Männern. Auf noch mehr Liebhaber bringen es weitere 16 Prozent der Frauen. Sie vernaschten zwischen 11 und 20 Liebhaber. Und wie steht es mit dem Zölibat oder der Vielmännerei? Bei beiden Extremen halten sich die Zahlen fast die Waage. Fünf Prozent aller befragten Frauen hatten mit noch gar keinem Mann Sex. Damit dies nicht so bleibt, sollen sich diese Frauen bei der Zeitschrift "ZYN" melden!

hs


Lieder nur geträllert?
Schwere Vorwürfe gegen Dieter Bohlen

"Wenn man mit so einer Kastratenstimme durch das Leben trällert, muss man sich wahrscheinlich ununterbrochen beweisen, dass man doch Eier hat." Mit diesem Kommentar reagierte der Schauspieler Volker Lechtenbrink auf die Enthüllung des Gesangs- und Tonkünstlers Dieter Bohlen, dass er einmal ein Verhältnis mit Lechtenbrinks Frau hatte.

Bohlen hat gegen diese Darstellung lauthals protestiert: er trällere nicht und habe nie geträllert. Ausserdem wisse er gar nicht, was "Trällern" sei. Darüber hinaus habe er es nicht nötig zu beweisen, dass er "Eier" habe. Zumindest nicht ununterbrochen. Trotzdem werde er seine "Eier" jetzt in "BILD" veröffentlichen, um alle Zweifel zu beseitigen. Wir sind gespannt!

hs


Arabella Kiesbauer
Orgasmus durch Talkshows?

Aufregende Geständnisse bezüglich ihres Sexuallebens gab die Talkmeisterin Arabella Kiesbauer von sich: beim Geschlechtsteil eines Mannes käme es (ihr) nicht auf die Länge, sondern auf den Durchmesser an. Beim Geschlechtsakt sehr erotisch sei das "Fesseln" des Partners mit Lakritze und das anschließende Abschlecken derselben. Sie habe deshalb immer einen Vorat an Lakritze bei sich.

Nur gegenüber engsten Freunden soll Kiesbauer darüber hinaus gestanden haben, daß "das Allergeilste" für sie jedoch ihre Talkshows seien. Wenn sich zwei (oder besser noch: mehrere) hirnamputierte Vollidoten gegenseitg öffentlich auskotzten, gehe ihr regelmäßig "einer ab". Pro Talkshow käme sie deshalb manchmal zu 10 (oder mehr) Orgasmen. Privat habe sie aus demselben Grund immer einen Vorat an Volltrotteln bei sich...

hs


Voll geil
Sex beim Fliegen



hs